Dienstag, 10. Mai 2016

Perlen Quicktipp, der Nerven spart


Hallo an diesen wunderschönen Tagen!

Ja man merkt, dass das Wetter toll ist. Es ist auf allen Blogs viel weniger los oder das gute Wetter wird genutzt, um tolle DIYs draußen zu machen.

Der heutige Tipp hat mir einige Nerven gespart. Perlen auffädeln kostet sehr viel Geduld, die ich selten besitze. Dünne Bänder wie Anglerschnur sind da meist kein Problem. Elastische Nylonbänder hingegen schon. Da Bastelperlen zumeist aus Plastik sind, sind ihre Öffnungen nicht sauber und manchmal sogar verklebt. Oft lege ich dann die Perle genervt an die Seite oder sie fliegt durchs Zimmer. Doch irgendwann kommt man an den Tag, an dem nur noch solche Perlen übrig sind...

Ihr müsst einfach vor dem Einfädeln der Perle diese mit Draht (z.B. von einem Ohrring) durchstechen. Danach funktioniert es ohne Probleme!




millischinka ♥ eure Milla



1 Kommentar:

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...