Dienstag, 3. November 2015

22MM Wer sind Helden?


Ja das ist eine gute Frage. Wie oft bewundern wir die Promis in Film und Fernsehen für ihr makelloses Aussehen, ihr soziales Engagement oder ihren Reichtum. Menschen, die andere Menschen berühren und verändern können. Doch sind das wirklich Helden? All die Fußballspieler, Musiker und wer sonst in der Flimmerkiste zu sehen ist, sind das meine Helden? Klar, nicht selten hängen wir riesige Poster über uns er Bett oder schleppen Promifotos mit zum Friseur. In den vergangenen beiden Tagen haben oder werden die Heiligen geehrt. Naja, "heilig" würden wir die Promis dann doch nicht nennen, oder? Doch wer oder was ist uns noch heilig heutzutage? Welche Verhaltensweisen bewundern wir an anderen? Wo können wir uns eine Scheibe abschneiden? Wo können wir für andere Helden sein, ihnen den Tag verschönern? Die Menschen, die wir als Heilige bezeichnen sind bis ins Äußerste gegangen, haben alles aufgegeben, hergegeben. Menschen, die sich entschieden haben. Solche Veränderungen funktionieren nicht von heute auf morgen und sind auch sehr krass. Doch wir, jeder von uns kann kleine Schritte tun. Manchmal reicht es schon zuzuhören, an den anderen zu denken, für ihn da zu sein. An Allerheiligen denken auch wir daran ein bisschen besser zu werden, diesen Vorbildern zu folgen.



Aber auch an Allerseelen gedenken wir derer, an die keiner mehr denkt, die vergessen sind. Die stillen Heiligen des Alltags, die kein Ruhm erfahren oder zumindest anerkannt werden. Wie oft streifen solche Menschen unser Leben, bereichern es. Auch wenn wir sie nicht auf dem Friedhof "besuchen" können, so können wir doch eine Kerze entzünden. Ihr Werk war an dieser Welt war nicht ohne Grund, sondern hat immerhin dich berührt, dein Leben verändert. Das ist wohl das Größte, was wir am anderen tun können.




millischinka ♥ eure Milla^



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...