Samstag, 5. Juni 2010

Scrapbook [2]

So hier kommen noch ein paar weitere Ideen.
Äh ja Hallo erstmal. Irgendwie hab ich's nicht so mit der Begrüßung.

So kommen wir erstmal zum Cover. Dafür habe ich so eine normale Kladde benutzt. Kariert, weil man da besser zeichnen kann und man mehr schreiben kann. Drumherum habe ich Geschenkpapier verwendet und darüber selbstklebende Folie, damit des auch länger hält. Natürlich könnt ihr auch was malen oder mit Strasssteinen arbeiten oder sonstwas.



Und so ein kleines Bändchen innen ist auch vorteilhaft, damit man immer auf die nächste freie Seite kommt. Unten habe ich dann noch Perlnen angeknotet.



 Gedichte oder auch so kleine Weißheiten .

Eure Hobbys und alles was euch Spaß macht.

Um euer Buch etwas persönlicher zu gestalten könnt ihr mehr über euren Namen in Erfahrung bringen oder auch über euer Geburtsdatum. Hierzu kann euch Wikipedia gut helfen.


Und hier mein persönliches Highlight. Ist eine Art Tagebuch, nur weil man keine Lust hat jeden Tag auszuformulieren, muss man einfach das beste am Tag in einem Stichwort notieren. Später hat man dann eine Ansammlung an Wörtern von den alles einem Spaß macht. Und wenn einem nichts einfällt was man machen kann, dann kann man in dieses Buch schauen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man immer etwas Positives vom Tag in Erinnerung behält und so einfach motivierter in den nächsten Tag geht. Diese Notierung wird auch Lichtblicke genannt, schön nicht?



Ich liebe mein Buch und es macht immer wieder Spaß hienein zu schauen. Schöne Erinnerungen auch von Urlaubstrips, Geburtstagen. Manchmal pack ich auch noch ein paar Bilder dazu. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert eins anzufangen.

Milla ♥ Viel Spaß!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...